Körle II wieder in der Spur!

Bestleistung im kleinen Finale gegen Grebenau.

Am 23.01.2017 schoss Körle II gegen den Tabellenzweiten aus Grebenau. Im Heimkampf schossen Alle am oberen Limit und mit 1428:1370 Ringen bleiben die Punkte in Körle. Mit 14:2 Punkten ist die Tabellenführung nicht mehr in Gefahr.

Detlef Frensch ( mit neuer Optik "Adlerauge") war Tagesbester und lieferte hervorragende 364 Ringe. Heinz-Günter Werner 360 Ringe, Sigrid Schaub und Daniel Lorenz schossen jeweils 352 Ringe.

Körle I verliert in Malsfeld mit 1460:1471

Zu stark präsentiert sich Malsfeld am 19.01.2017 im Heimkampf gegen unsere Erste. Isabelle Werner schoss 382 Ringe und lieferte die Tagesbestleistung. Zwei Schützen aus Malsfeld konterten mit 380 u. 381 Ringen und dies war für den Sieg auschlaggebend. Jens-Uwe Schneider 364, Ringe, Ullrich Werner 359 Ringe und Nadine Pfeiffer 355 Ringe lagen leicht unter Durchschnitt. Aufgrund der Gesamtringzahl behauptet man noch die Tabellenführung, ist aber im direkten Vergleich hinter Malsfeld. Somit müsste Malsfeld einen Wettkampf "in den Sand setzten"  und Körle gegen Böddiger und Pfieffe  "unbedingt"  gewinnen.

Erste mit überragender Isabelle Werner

Eine überragende Isabelle Werner mit 380 Ringen war der Grundstock im Auswärtskampf gegen Lobenhausen. Mit 1463:1426 Ringen konnte dieser Wettkampf gewonnen werden und die kleine Schmach der Zweiten ist wieder aufgehoben. Nadine Pfeiffer 363 Ringe, Ullrich Werner 361 Ringe und Jens-Uwe Schneider 359 Ringe schossen am 16.01.2017. Mit 12:2 Punkten führt man noch vor Malsfeld 8:4 P. und Rhünda 10:6 Punkte. Der Finale Höhepunkt ist am 19.01.2017 im Rückkampf gegen Malsfeld.

KörleIII : Elfershausen II  949 : 1354 Ringe

Am 16.01.2017 schoss Körle III im Heimklampf gegen Elfershausen mit 3 Mann und hatte keine Möglichkeit gegen eine starke Elfershäuser Mannschaft zu gewinnen. Rene Schönewolf meldete sich im letzten Moment kranheitsbedingt ab und ein Ersatzschütze war nicht vorhanden. Dieses Mißgeschick ändert aber nichts an dem Tabellenstand, denn Körle III wird auf jeden Fall den dritten Platz in der Grundklasse 4 behalten. Nach dem achten Durchgang ist man mit 10:6 Punkten voll in der Zielstellung für das Schießjahr 2017. " Ein Streicherergebnis" schossen Andre Frensch 329 Ringe, Volker Feuring 324 Ringe und Wynona Bingemann 296 Ringe. Für die letzten beiden Wettkämpfe wären weitere Trainingseinheiten von Vorteil um ein normales Level wieder zu erreichen.

Erste Niederlage für Körle II.

Wie im letzten Jahr wiederholte sich die Niederlage in Lobenhausen. 3 Ringe felten und 1376:1379 Ringen lautet das Gesamtergebnis.   Mit 12:2 Punkten bleibt man Tabellenführer und hat es in der eigenen Hand den Klassensieg zu erreichen. Es schossen Detlef Frensch 319 Ringe, Volker Feuring 340 Ringe, Heinz-Günter Werner 358 Ringe und Daniel Lorenz 359 Ringe am 10.01.2017.

Körle III : Helmshausen/Hesserode 1296:1234 Ringe

Nach der kurzen Winterpause startet die dritte Luftgewehrmannschaft mit einem Sieg im Heimkampf gegen den Tabellenletzten. Nach dem Motto "nicht mehr als nötig" schossen Andre Frensch 335 Ringe, Volker Feuring 328 Ringe, Rene Schönewolf 325 Ringe und Wynona Bingemann 308 Ringe.

Weihnachtsfeier am 18.Dezember 2016.

 

Die diesjährige Advents- und Weihnachtsfeier fand am Sonntag, 18.Dezember 2016 in der Schützenklause statt. Von den 35 angemeldeten Teilnehmern konnte Jürgen Döring, aus Krankheitsgründen, leider nur noch 25 Mitglieder begrüßen.

Vor der Eröffnung des Kuchenbuffets bedankte sich Jürgen Döring bei den Kuchenbäckerinnen, Gudrun Siebert, Käthe Meyfarth, Elfriede Badenheuer, Lieselotte Garde und Rosemarie Döring für die freiwilligen Kuchenspenden für die Weihnachtsfeier.

 Im Anschluss wurde durch das gemeinsame Singen einiger bekannter Weihnachtslieder, mit instrumentaler Begleitung durch Günther Döring, eine feierliche vorweihnachtliche Stimmung erzeugt. Durch das unerwartete Erscheinen des Weihnachtsmannes während des Singens, erreichte die vorweihnachtliche Atmosphäre ihren Höhepunkt, zumal der Weihnachtsmann für jeden ein kleines Geschenk dabei hatte.

 Nach kurzer Zeit wurde der Weihnachtsmann mit Dank und einen dreifachen „Gut Ziel“,sowie mit den besten Wünschen für ein friedvolles und frohes Weihnachtsfest verabschiedet. Gegen 17.30 Uhr klang, nach Vortragen einiger schönen Weihnachtsgeschichten durch Ingrid Erbeck,  der Nachmittag mit guter Stimmung aus, und alle waren sich einig, dass es ein schöner Nachmittag gewesen ist.

 

Wichtiger Sieg im Verfolgerrennen!

Gegen den Tabellenzweiten aus Rhünda am 20.12.2016 gewann die Erste mit 1477:1464 Ringen. 10:2 Punkte und zwei Zähler Vorsprung auf Rhünda und Malsfeld ist die momentane Lage in der Kreisklasse. Ullrich Werner 374Ringe, Jens-Uwe Schneider 372 Ringe, Isabelle Werner 370 Ringe und Nadine Pfeiffer 361 Ringe schossen im Heimkampf.

Einladung zur 57.Jahreshauptversammlung!

 Zur 57.Jahreshauptversammlung am Freitag den 27.Januar 2017,um 20.00 Uhr in der Schützenklause werden hiermit schon jetzt alle Mitglieder des Schützenvereins Körle eingeladen. Der Vorstand bittet um Vormerkung des Termins, und wegen den bevorstehenden Neuwahlen, um zahlreiche Teilnahme. Schützenkleidung ist erwünscht.

Die Tagesordnung zur JHV wird zeitgerecht veröffentlicht.                            Anträge zur Jahreshauptversammlung können schriftlich, bis spätestens Dienstag17.Januar 2017 beim 1. Vorsitzende Jürgen Döring eingereicht werden.

Neujahresempfang am 13. Januar 2017.

 Der erstmalig am 15.Januar 2016 durchgeführte Neujahresempfang mit unserem  

Schützenbruder Matthias Paar als Referent zum Thema „Bundeswehr im Auslandseinsatz“ und dem anschließend  gemeinsamen Schlachte essen,  hat großen Anklang gefunden.

Auch zum Jahreswechsel 2016/2017 wollen wir die Tradition der Neujahresbegrüßung fortsetzen, und laden alle Mitglieder für Freitag den     13.Januar 2017 ab 17.30 Uhr in die Schützenklause zum Neujahresempfang ein. Vor dem gemeinsamen warmen Abendessen (Meerrettich mit Tafelspitz) wird an diesen Abend unser Bürgermeister der Gemeinde Körle, Herr Mario Gerhold, mit einen kurzes Referat aus dem Bereich „Gemeinde und Vereine“

 den offiziellen Teil des Neujahresempfanges eröffnen. Die Eröffnung des warmen  Buffets ist im Anschluss danach  vorgesehen. Nahtlos gehen wir danach zum gemütlichen Teil über.  Zur Vorbereitung und Planung werden die Mitglieder gebeten, sich verbindlich in die in der Schützenklause ausliegende Teilnehmerliste bis Dienstag den 10. Januar 2017 einzutragen. Telefonische Anmeldung ist möglich. (05665-921192)

 

Zweite mit toller Mannschaftsleistung!

Eine hervorragende Mannschaftsleistung zeigten die "Vier" der Körler Zweiten am 12.12.2016 im Heimkampf gegen Rhünda II. Sigrid Schaub mit Jahresbestleistung von 352 Ringen, Detlef Frensch 353 Ringe, Daniel Lorenz 356 Ringe und Heinz-Günter Werner 357 Ringe siegten mit 1418 : 1320 Ringen und bleiben weiterhin ungeschlagen auf Tabellenplatz 1.

Dritte in Höchstform!

Eine hervorragende Mannschaftsleistung zeigte unsere dritte Luftgewehrmannschaft am 05.12.2016 in Ellenberg. Alle Aktiven schossen am oberen Limit, bzw. schossen sogar Bestleistung. Mit 1354:1317 Ringen konnte der sechste Wettkampf gewonnen werden. Andre Fresch (Tagesbester) schoss 347 Ringe, Volker Feuring 342 Ringe, Wynona Bingemann 339 Ringe und Rene Schönewolf (wie immer) 326 Ringe.

Mit 8:4 Punkten wird man über die Winterpause auf dem zweiten Tabellenplatz bleiben.

Körle II wird Halbzeitmeister

Am 29.11.2019 wurde der letzte Wettkampf in der Vorrunde in Böddiger geschossen. Mit 1391:1355 Ringen gingen diese Punkte wiederum nach Körle. In der Grundkl. 2 ist die Zweite mit 10:0 Punkten und einem Abstand von 4 Punkten Tabellenführer.

Sigrid Schaub 325 Ringe, Daniel Lorenz 355 Ringe, Detlef Frensch 355 Ringe und Heinz-Günter Werner 356 Ringe erzielzten ein mittelmäßiges, aber ausreichendes Mannschaftsergebnis. Gegen Rhünda am 12.12.2016 sollte mit einer kleinen Steigerung der nächste Punktgewinn möglich sein.

Körler holt vierten Kreismeistertitel.

Am 27.11.2017 wurde der vierte Kreismeistertitel in der Einzelwertung der Gewehrschützen nach Körle geholt. Somit ist Körle der erfolgreichste Schützenverein bei den Kreismeisterschaften 2017 in der Gewehrdisziplin.

Heinz-Günter Werner schoss in Gudensberg bei den Kleinkaliber-KM 100m sehr starke 273 Ringe und sicherte sich einen weiteren Erfolg.

Erste Mannschaft gewinnt Prestigeduell !

Einen wertvollen Punktgewinn gegen Pfieffetal erreichte die Erste am 24.11.2016.

Mit 1458:1449 Ringen verlief der Wettkampf bis zum Schluss sehr spannend.

Da die Leistungssteigerung von Pfieffe bekannt war hat man "ALLES" gegeben um eine Niederlage zu vermeiden. Jens-Uwe Schneider ist der heimliche Matchwinner mit 374 Ringen. Isabelle Werner schoss 365 Ringe, Ullrich Werner 364 Ringe und Nadine Pfeiffer 355 Ringe. Mit 8:2 Punkten und der besseren Ringzahl führt man vor Malsfeld und Rhünda nach Halbzeit der Rundenwettkampfsaisson der Kreisklasse.

Guxhagen zu stark für unsere Dritte

Mit 1328:1408 Ringen verlor man den Wettkampf gegen Guxhagen am 24.11.2016. Somit ist man nach der Vorrunde auf den zweiten Tabellenplatz mit 6.4 Punkten zurückgefallen, hat aber die Erwartungen erfüllt. Andre Fresch schoss 339 Ringe, Wynona Bingemann 333 Ringe, Volker Feuring 329 Ringe und Rene Schönewolf 327 Ringe. Falls man am Ende der Serie diesen zweiten Tabellenplatz

behalten könnte wäre es mehr als erhofft.

 

Zweite Mannschaft weiterhin ungeschlagen.

Am 14.11.2016 siegte Körle II mit 1381:1361 gegen Konnefeld I.

Dies bedeutet 8:0 Punkte und Erster der Grundklasse 2. Sigrid Schaub verzeichnet eine kleine Steigerung auf 336 Ringe. Den rabenschwarzen Tag hatte diesmal Detlef Frensch mit 337 Ringen. Erschoss 25 Ringe unter seinem Durchschnitt.

Daniel Lorenz mit 349 Ringen und Heinz-Günter Werner mit 361 Ringen schossen in Normalform. Das Gesamtergebnis und die Differenz von 20 Ringen zeigt die Stärke der zweiten Mannschaft.

Die Aktiven der Zweiten hoffen den kleinen Tiefpunkt überwunden zu haben und in Böddiger, bei Normalform die Halbzeitmeisterschaft zu holen.

Körler holen 3 Kreismeistertitel

Am 13.11.2016 fanden in Gensungen die Kreismeisterschaften in der Disziplin Luftgewehr statt. Sehr erfolgreich präsentierte sich der Schützenverein Körle.

In der Schülerklasse mit Dominik Proll, in der weibl.Juniorenklasse B mit Wynona Bingemann und  in der Seniorenklasse A mit Heinz-Günter Werner errang man jeweils den ersten Platz. Die Schützenklasse Herrn und Nadine Pfeiffer standen am Ende auf dem silbernen Platz 2. Einen guten dritten Platz erreichte Jens-Uwe Schneider ( Vorkampf 367 Ringe) in der starken Schützenklasse.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Kreismeister Schülerklasse:  Dominik Proll 161 Ringe (20-Schuss-Programm)

Kreismeister weibl. Jun. B :  Wynona Bingemann  337 Ringe

Kreismeister Senioren A :  Heinz-Günter Werner 360 Ringe

Platz 2:   Mannschafte Herrn Schützenklasse 1076 Ringe mit

             (U.Werner 368 R., D.Lorenz 341R., J.-U.Schneider 367R.)

Platz 2 Damenklasse:  Nadine Pfeiffer 349 Ringe

Platz 4 Jugendklasse:  Dennis Bürger 293 Ringe

Platz 3 Schützenklasse nach Finale:  Jens-Uwe Schneider (367Ringe-Vorkampf)

Platz 5 Schützenklasse nach Finale: Ullrich Werner (368 Ringe Vorkampf)

          - Finalergebnisse liegen momentan nicht vor.

Platz 5 Altersklasse:  Detlef Frensch 341 Ringe

Platz 8 Alterklasse: Volker Feuring 320 Ringe

Platz 20 Schützenklasse: Daniel Lorenz 341 Ringe

Platz 22 Schützenklasse: Andre Frensch 336 Ringe

Somit kommen bislang 2017 drei Einzel-Kreismeister aus Körle. Eine Mannschaft mit Platz 2 und zwei weitere Platzierungen mit Silber und Bronze sind mehr als man sicht erhoffte. -- Herzlichen Glückwunsch !!.

Am 27.11.2016 hat H.-G.Werner noch die Möglichkeit im KK-100m Wettbewerb in Gudensberg einen weiteren Kreismeistertitel nach Körle zu holen.

Erste punktet in Böddiger am 11.11.2016

Mit 6:2 Punkten ist die Körler Erste weiterhin Spitzenreiter in der Kreisklasse.

Im Auswärtskampf schoss mann 1457:1430 Ringe. Jens-Uwe Schneider glänzte mit 372 Ringen, Isabelle Werner schoss 369 Ringe, Ullrich Werner 361 Ringe und Nadine Pfeiffer 355 Ringe. Im Titelkampf bleibt es weiterhin sehr spannend.

Auf Niederlage folgt gleich wieder ein Punktgewinn!!

Schnell hat unsere dritte Luftgewehrmannschaft die Niederlage gegen Elfershausen vergessen  und am 06.11.2016, daheim gegen Grebenau III mit 82 Ringen Vorsprung gewonnen. Mit 1343:1262 Ringen hat man zwischenzeitlich den Tabellenplatz EINS wieder inne. Andre Frensch lieferte mit 345 Ringen die höchste Schießleistung, gefolgt von Volker Feuring mit 342 Ringe, Wynona Bingemann 330 Ringe und Rene Schönewolf 326 Ringe. Mit Spannung erwartet man das Treffen gegen den verlustpunktfreien Gegner Guxhagen II.

Dritte verliert knapp in Elfershausen mit 1346:1351 Ringen

Schade, - Leistung war voll in Ordnung,  - nun Tabellenzweiter.

In der Grundklasse 4 sind mehrere Mannschaften mit dem gleichen Leistungsvermögen. Somit ist auch die Tagesform für Sieg oder Niederlage verantwortlich. Leider fehlten am Ende 6 Ringe. Volker Feuring 345 Ringe, Andre Frensch 344 Ringe, Wynona Bingemann 331 Ringe und Rene Schönewolf 326 hatten am 04.11.2016 in Elfershausen ihren dritten Wettkampf.

Erste gewinnt und übernimmt erneut die Tabellenfühung!

Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner aus Lobenhausen wurde der dritte Wettkampf mit 1474:1411 Ringen gewonnen. Somit ist man wieder Tabellenerster.

Isabelle Werner 379 Ringe, Jens-Uwe Schneider 370 Ringe, Ullrich Werner 363 Ringe und Nadine Rüba 362 Ringe schossen am 03.11.2016 in Körle. Aufgrund der besseren Ringzahl, der Niederlage von Malsfeld gegen Pfieffe, sind 4 Mannschaften mit 4:2 Punkten auf den Plätzen 1-4 vertreten. -Sehr spannend!

Zweite Luftgewehrmannschaft bleibt ungeschlagen !

Gegen den Tabellenzweiten aus Grebenau lässt unsere Zweite nichts anbrennen.

Mit 1396:1352 Ringen gewinnt man den dritten Wettkampf in Folge und bleibt als einzige Mannschaft, verlustpunktfrei an der Spitze. Am 01.11.2016 schossen Sigrid Schaub 323 Ringe, Daniel Lorenz 350 Ringe, Detlef Frensch 360 Ringe und Heinz-Günter Werner 363 Ringe.

Dritte Mannschaft siegreich in Helmshausen-Hesserode

Zwei Wettkämpfe und zweimal erfolgreich. In Helmshausen-Hesserode gewann die Dritte mit 1321:1276 Ringen. Andre Frensch 341 Ringe, Volker Feuring 331 Ringe, Wynona Bingemann 325 Ringe und Rene Schönewolf 324 Ringe schossen am 22.10.2016 im Auswärtskampf.

Körle I verliert Spitzenkampf.

Gegen Malsfeld schoss die Erste an Limit und muss dennoch eine Niederlage hinnehmen. Mit 1471:1500 Ringen (absolut starke Mannschaftsleistung beider Mannschaften) gingen die Punkte nach Malsfeld,.  Isabelle Werner war mit 382 Ringen die beste Schützin, der Gegner aber schoss 381,375,372 u.372Ringe. Nadine Pfeifer wiederum 365 Ringe, Jens-Uwe Schneider 364 Ringe und Ullrich Werner 360 Ringe starteten am 20.10.2016 im Heimkampf.

Zweite Luftgewehrmannschaft legt nach!

Im zweiten Wettkampf verzeichnet unsere Zweite eine kleine Steigerung und holt die Punkte gegen Lobenhausen II am 17.10.2016. Im Heimkampf steigerte man die Mannschaftsleistung auf 1412 Ringe. Detlef Frensch war wiederum Tagesbester mit 365 Ringen. Heinz-Günter Werner 363 Ringe, Daniel Lorenz 348 Ringe und Sigrid Schaub 336 Ringe. Dem gegenüber stand das Mannschaftsergebnis von 1351 Ringen der Lobenhäuser. Weiterhin Tabellenführer und "besser als das Wetter" am 17.10.16.

Auch Zweite Luftgewehrmannschaft beginnt prima.

Ein guter Auftakt in die Rundenwettkampfsaisson 2016/17 gelang unserer Zweiten im Auswärtskampf gegen Rhünda II. Mit 1411:1320 Ringen gewann man überlegen und führt die Tabelle der Grundklasse 2 an. Detlef Frensch schoss 359 Ringe und war Tagesbester, Heinz-Günter Werner 356 Ringe, Daniel Lorenz 355 Ringe und Sigrid Schaub 341 Ringe holten zum zweiten Mal die Punkte in einer Woche für Körle. Am Dienstag gelang das auch unserer Ersten.

Erste LG-Mannschaftt startet mit Vereinsrekord !

Mit einem neuen Vereinsrekord vom 1487 Ringen startet unsere erste Luftgewehrmannschaft in die Rundenwettkampfsaisson 2016/2017.

Am 04.10.2016 in Rhünda schossen Isabelle Werner fantastische 384 Ringe,

Ullrich Werner starke 374 Ringe Jens-Uwe Schneider gute 365 Ringe und Nadine Pfeiffer überraschende 364 Ringe. Mit 1487:1453 Ringen holte man die ersten Punkte und überraschte einen Mitfavoriten um die Meisterschaft.

Dritte Mannschaft mit hervorragenden Einstand !

Überraschend gut beginnt unsere dritte Luftgewehrmannschaft am 26.09.2016 im Heimkampf gegen Ellenberg. Mit 1346 : 1226 Ringen holt man die ersten Punkte.

Andre Frensch 344 Ringe, Wynona Bingemann 341 Ringe (erster Wettkampf für Sie), Volker Feuring 340 Ringe und Rene Schönewolf 321 Ringe. Mit dieser Leistung hat man sich zum heimlichen Titelanwärter angemeldet.

Ehrung der Vereinsmeister und Pokalsieger!

 

Zur traditionellen jährlichen Ehrungsfeier mit Auszeichnung der Vereinsmeister und Pokalsieger für das Jahr 2016 hatte der Vereinsvorstand mit dem Schießwarteteam

Ullrich Andre Werner und Andre Frensch für den 10.Septenber 2016 in die Schützenklause in der Berglandhalle eingeladen.

In diesem Jahr begann die offizielle Veranstaltung mit dem kulinarischen Teil in Form von zwei schmackhaft von unsern Schützenbruder Dennis Albrand

zubereiteten Menüs in Buffetform.

Der 1. Vorsitzende Jürgen Döring eröffnete die Veranstaltung mit der Begrüßung

aller Teilnehmer. Im Besonderen richtete er sein Willkommensgruß an die Vereinswürdenträger, mit dem amtierenden Schützenkönig Heinz Rau mit seinen 

1. und 2. Ritter Andre und Detlef Frensch. Der Schützenkönigin Nadine Pfeiffer mit ihrer 1. und 2. Prinzessin Isabelle Werner und Marion Pfaff,

dem Jugendkönig Dominik Proll mit seinen Prinzen Felix Hofmann und Leon Brendel, sowie an die Ehrenmitglieder des Vereins, Ernst Erbeck, Günther Döring und Rolf Siebert. Auch dankte er allen Helfern die bei der Vorbereitung und Organisation im Vorfeld an der Gestaltung der Feier mit geholfen haben.

Nach dem Essen begann der offizielle Teil, nämlich die langersehnte Bekanntgabe und Ehrung aller Vereinsmeister und Pokalsieger in den einzelnen Klassen.

Das Schießwarteteam Ulli und Andre verstanden es, die Bekanntgabe der einzelnen Sieger mit ein paar witzigen Bemerkungen und Anekdoten spannend zu gestalten. Die neuen Vereinsmeister und Pokalsieger wurden jeweils mit viel Applaus bedacht.

Besonderen Applaus erhielt unsere Jungschützin Wynona Bingemann die es mit ihren guten Leistungen geschafft hat, nach erst 3 Monaten Mitgliedschaft im Verein, in der Jugendklasse als Vereinsmeister, und beim Pokalschießen jeweils den 1.Platz zu erringen. Gratulation! 

Nach dem offiziellen Teil wurde von den anwesenden Schützen noch intensiv miteinander gefachsimpelt und mit dem einen oder anderen kühlen Getränk, bis in den späten Abend hinein, anregende Gespräche geführt.

 

Alle Ehrungen im Überblick!

Vereinsmeister:

Jugend:

 

1. Wynona Bingemann                  296 Ringe

2. Leon Brendel                            265 Ringe

3. Dominik Proll                            258 Ringe

 

1. Mannschaft:

1. Isabelle Werner                         376 Ringe

2. Ullrich Andre Werner                362 Ringe

3. Jens-Uwe Schneider                  357 Ringe

 

2. Mannschaft:

1. Heinz-Günter Werner               357 Ringe

2. Daniel Lorenz                           339 Ringe

3. Detlef Frensch                          336 Ringe

 

3. Mannschaft:

1. Andre Frensch                           332 Ringe

2. Volker Feuring                           322 Ringe

3. Wynona Bingemann                   313 Ringe

 

Amateure: 20 Schuss (Auflage)

1. Andreas Pfeiffer                          177 Ringe

2. Thorsten Rüba                            172 Ringe

3. Karsten Döring                           161 Ringe

 

Senioren 20 Schuss:

1. Jürgen Döring                               200 Ringe

2. Günther Badenheuer                     196 Ringe (205,6 Teiler)

3. Heinz Rau                                     196 Ringe (205,3 Teiler)

 

Seniorinnen 20 Schuss:  

1. Eveline Al-Milly                           181 Ringe

2. Rosemarie Döring                        165 Ringe

3. Roswitha Wagner                        162 Ringe

 

Alle Pokalsieger:

Vereinspokal Jugend                  Wynona Bingemann

Vereinspokal 1.Mannschaft:       Isabelle Werner

Vereinspokal 2.Mannschaft:       Heinz-Günter Werner

Vereinspokal 3.Mannschaft:       Volker Feuring

Vereinspokal Senioren:              Jürgen Döring

Glückspokal Seniorinnen:          Marion Pfaff, Gerlinde Kilian

Glückspokal Amateure:             Marcus Pfeiffer

Otto-Schade Pokal:                   Günther Badenheuer

Hannelore-Sauer Pokal              Eveline Al-Milly       

 

Alle geehrten Vereinsmeister und Pokalsieger!

Rundenwettkämpfe 2016 beginnen

Mit 3 Seniorenmannschaften  (Kreisklasse, Grundklassse 2 und Grundklasse 4) starten die Körler in die nächsten Rundenwettkampfsaisson. Am 26.09.2016 beginnt die Körler Dritte mit einem Heimkampf gegen Ellenberg. Ein starker Gegner (Rhünda) steht der Körler Ersten am 04.10.2016 gegenüber. Ebenfalls gegen Rhünda II beginnt unsere Zweite am Freitag den 07.10.2016. Die Wettkampfpläne finden Sie unter "Schießbetrieb" - " Mannschaften".

Für die Saisson wünscht der Vorstand "Gut Schuss" und viel Erfolg.

 

Schützenverein Körle erhält Zuschuss für eine neue Luftdruckwaffe.

 

Der Schützenverein Körle betreibt einen sehr intensiven, aktiven und leistungsorientierten Schießsport mit Luftdruckwaffen. Mit mehreren Mannschaften in der Schüler- und Jugendklasse, in der Schützenklasse, der Kreisklasse und der Seniorenklasse nimmt der Verein an den Rundenwettkämpfen des Schützenkreises 31, Melsungen teil.

Ein Hauptschwerpunkt liegt im Bemühen der Nachwuchsgewinnung und Förderung talentierter Schüler und Jugendlichen. Um den Bemühungen Rechnung tragen zu können war die Anschaffung einer weiteren Luftdruckwaffe erforderlich. Im Rahmen der Möglichkeiten zur Förderung der Ausstattung mit Sportgerät nach den Richtlinien zur Förderung des Sports im Schwalm-Eder- Kreis , den Zuschuss Richtlinien der Gemeinde Körle und den Richtlinien für die Gewährung von Zuschüssen des Landessportbund Hessen wurde vom Verein entsprechende Anträge gestellt.

Nach Prüfung der Anträge beteiligt sich die Gemeinde Körle, der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreis und der Landessportbund Hessen mit finanziellen Zuschüssen an der Beschaffung des Luftgewehres.

Die offizielle Genehmigung und Zusage des Zuschuss Anteils des Lsb H wird immer

mit der Übergabe eines Bewilligungsbescheides in Form eines offiziellen und öffentlichen Aktes bestätigt. Diese offiziell feierliche Übergabe mit Aushändigung des Bewilligungsbescheides in Höhe von 850,00 Euro fand am 23.April 2016 durch Herr Wilfried Sommer, Vertreter des LsB h, im Sportkreis Schwalm-Eder, während einer vereinsinternen  Veranstaltung in  der Schützenklause statt.

 

Freude beim Vorstand.

 von links: Schießwart: Ullrich Andre Werner, Kassiererin: Nadine Pfeiffer,

                2.Vors. Daniel Lorenz, 1.Vors. Jürgen Döring, Wilfried Sommer, Lsb h

 

56.Königsball des Schützenvereines Körle 1930 e.V.

 

 Mit einem kräftigen Königstrunk und einer Rose für alle Damen begrüßten die  noch amtierenden Würdenträger des Vereines, das Königspaar Andre Frensch und Rosemarie Döring, die Gäste des 56. Königsballes vom „Schützenverein Körle 1930 e.V.“, den Vereinsvorsitzender Jürgen Döring , verbunden mit  einem herzlichen Willkommensgruß an alle Vereinsmitglieder und Gäste, in den festlich geschmückten Räumen der Berglandhalle Körle eröffnete. Sein Gruß und Dank galt den noch amtierenden Vereinswürdenträgern für ihre unmittelbar zu Ende gehende einjährige Regentschaft. Besonders begrüßte er den Ehrenvorsitzenden des Vereins Günther Döring, sowie das  Ehrenmitglied Rolf Siebert. Einen herzlichen Willkommensgruß konnte er den Schützen aus Lobenhausen  zurufen, die mit ihrer Schützenkönigin Petra Freudenstein und einer starken Abordnung Gäste des Abends waren. Ebenso herzlich begrüßte er die zahlreichen Vertreter und Abordnungen der örtlichen Vereine. Eine Vielzahl der Körler Vereine waren der Einladung zum   

 Königsball des Schützenvereins gefolgt, da die Bekanntgabe und Ehrungen des vom 02.-04.März durchgeführten Bürgerschießens erfolgen sollte.

 Sein Willkommensgruß galt auch dem Musik-Duo“ Andreas und Julian“ aus Röhrenfurth die mit entsprechender Tanzmusik viele Paare bis in den frühen Morgen

 auf das Parkett lockte.

 Der 1.Vors. J. Döring ließ noch einmal in kurzen Worten das vergangene Schützenjahr Revue passieren und erwähnte lobend den Einsatz der aktiven Schützen, dankte aber auch denen, die in der Vergangenheit an der erfolgreichen Entwicklung des Vereines maßgeblich beteiligt waren.

 Nach der offiziellen Begrüßung übernahm Heinz-Günter Werner das Kommando und zeichnete als 1.Highlight des Abends die Vereinsmannschaften und Einzelsieger vom Bürgerschießen aus.

  Die Mannschaftswertungen, Einzelwertungen und die Auswertung Dorfkönigschießen mit der Proklamation des Dorfkönigshauses,

 siehe gesonderten Bericht unten!

 Bevor Jürgen Döring das neue Königshaus proklamierte konnte er noch mit zwei besonderen Ehrungen aufwarten.

 Karste Döring wurde für seine Verdienste im Verein mit dem Orden:

  „Besondere Verdienste“  im vergangenen Jahr, und Isabelle Werner als beste Schützin mit einem Ringdurchschnitt von 377,1 im Jahr 2015 / 2016, mit einem besonderen Orden ausgezeichnet

 Nach ein paar Takten Musik ging es dann langsam zum eigentlichen Höhepunkt des Abends über, denn die Proklamation des neuen Königshauses wurde bereits mit Spannung erwartet. 1.Vorsitzende Jürgen Döring verstand es nun prächtig, mit flotten Sprüchen die Spannung ein wenig anzuheizen und die zukünftigen Hoheiten noch ein bisschen schmoren zu lassen.

 In der Jugendklasse konnte mit Dominik Proll ein Jungschütze  sein Talent unter  Beweis stellen und die Würde des  Jugendschützenkönigs 2016 erringen. 1Jugendprinz wurde Felix Hofmann und 2.Jugendprinz ist Leon Brendel.

 Nun wurden erst einmal mit der etwas überrascht wirkenden Marion Pfaff die 2.Prinzessin,und mit Isabelle Werner die 1.Prinzessin bekanntgegeben. Groß ist schließlich der Jubel, als Jürgen Döring nun die Katze aus dem Sack ließ und 

Nadine Pfeiffer als neuer Schützenkönigin die Königskette überreichen konnte.

 Mit Detlef Frensch als 2.Ritter und  Andre Frensch als 1.Ritter wurde die Proklamation fortgeführt. Als Highlight und Überraschung folgte nun die mit Spannung erwartete  Proklamation des neuen Schützenkönigs. Vor Bekanntgabe des neuen Königs merkte Jürgen Döring an,

 dass die Auswertung der Königsschüsse ergeben hat, dass

 die erzielten Ringzahlen zum Schützenkönig sich nur im tausendstel Bereich unterscheiden. Der 1. Ritter als Zweitbester hatte eine 10,6 mit Teiler 108, und der Schützenkönig hatte ebenfalls eine 10,6 aber einen Teiler von 98.

 Somit war die Überraschung perfekt als Jürgen Döring den Namen des Schützenkönigs bekannt gab. Die Würde des Schützenkönigs 2016 erkämpfte sich unser  Zweitälteste Schützenbruder Heinz Rau.

 Viel Applaus gab es nun für die neuen Vereinswürdenträger mit ihrem Hofstaat, die nun für ein Jahr die Körler Schützen regieren werden und an diesem Abend schließlich wenig Mühe hatten, das Schützenvolk bis in die frühen Morgenstunden bei flotter Musik und diversen Getränken bei guter Laune und Stimmung zu halten.

 

 Das neue Königshaus 2016

 von links hinten: 1. Vors. Jürgen Döring, 1.Jugendritter: Felix Hofmann,

                         2. Jugendritter: Leon Brendel, 1. Ritter: Andre Frensch,

                         2. Prinzessin: Marion Pfaff, 1. Prinzessin: Isabelle Werner,

                         2. Ritter: Detlef Frensch, Schießwart: Ullrich Andre Werner,

sitzend v. links:   Jugendschützenkönig: Dominik Proll, Schützenkönigin Nadine

                         Pfeiffer, Schützenkönig: Heinz Rau.

Ergebnisse "Schießsportwoche-Bürgerschießen"

                                02.-04. März 2016

 "Herzlichen Glückwunsch CCE, FCK, DRK, SPD"

Wir bedanken uns bei 27 Mannschaften ( 42 Damen und 41 Herrn) für die Teilnahme bei dem Bürgerschießen und dem Dorfkönigsschießen 2016.

Mannschaften:  1. Platz CCE-Empfershausen (Sparte Vice-Präsidenten) mit den Teilnehmern ( Muster, Ude und Arand) mit 259 Ringen.

2. Platz CCE-Empfershausen I  257 Ringe

3. Platz FC Körle II  253 Ringe

Einzelwertung Damen: 1. Lucie Regenbogen ( DRK) 90 Ringe,

2. Tanja Forst-Schenkluhn (DRK)86 Ringe, 3.Platz Laura Freudenstein (CCE)  84 Ringe

Einzelwertung Herrn:  1.Platz Bert Muster (CCE) 95 Ringe

2.Platz Jörg Brandau (CCE) 94 Ringe, 3.Platz Mario Gerhold (SPD) 93 Ringe

weitere Mannschaftsergebnisse:

4. FC Körle II 252 Ringe, 5.AHLE BLECH 249 Ringe, 6.CCE-Elferrat 248 Ringe,

6. DRK Ortsverein Körle-Guxhagen 248 Ringe, CCE-Empfershausen II 248 Ringe,

9. SPD Ortsverein 240 Ringe, 10. Feuerwehr Körle 237 Ringe, 11. FFW Körle 236 Rg.,

12. Tischfußballclub Körle 234 Ringe, 12. R.-W.Körle Jedermänner I 234 Ringe,

14. TSV R.-W.Körle-Volleyball 230 Ringe, 16. TSV-R.-W.Körle Musikzug 228 Ringe,

17. CDU Ortsverein 224 Ringe, 20. AHLE BLECH II 221 Ringe,  21. Kinderverein III mit 218 Ringe, 22. Kinderverein II 217 Ringe, 22. Kinderverein I 217 Ringe, 24.CCE-Damen mit 216 Ringe, 25 CDU-Ortsverein Damen 191 Ringe, 26. Gesangverein Körle II 191 Ringe, 27 TSV R.-W.Körle Jedermänner II 188 Ringe.

 

Mannschafts- und Einzelsieger!

von links: Manuela Brendel, Luci Regenbogen, Tanja Forst-Schenkluhn, Petra Freudenstein,

                  Bert Muster, Jörg Brandau, Günther Döring für Mario Gerhold.

Auswertung Dorfkönigschießen:

 42 Damen und 41 Herren starteten in den Mannschaften, bzw. bei dem Königsschießen.

 

Damen:

 Dorfschützenkönigin: Yvonne Asthalter-Schütz (CCE)        9,9 Ringe

 1. Prinzessin:              Gabi Bäumgen (Jedermänner)         9,7 Ringe

 2. Prinzessin:              Hannelore Jungermann, (Gesangv.) 9,2 Ringe 

  

Herren:

 Dorfschützenkönig:    Jörg Brandau (CCE)                           10,8 Ringe

 1. Ritter:                     Thomas Küllmer (Ahle Blech)             10,6 Ringe

 2. Ritter:                     Thomas Brendel, (FC Körle)               10,4 Ringe 

 

Dorfkönigshaus!

von links. 1.Vors. Jürgen Döring, 1.Ritter: Thomas Küllmer, König: Jörg Brandau,

                Königin: Yvonne Asthalter-Schütz, für 2. Ritter: Manuela Brendel,

                1. Prinzessin: Gabi Bäumgen, 2. Prinzessin: Hannelore Jungermann.

 

                Einladung zum 56. Königsball !

                Der Schützenverein Körle, das noch amtierende Königshaus und der

                Vereinsvorstand laden auch in diesem Jahr wieder alle Körler Mitbürger

                und Mitbürgerinnen sowie Abordnungen von allen örtlichen Vereinen

                zum traditionellen Königsball für Samstag, 02.April 2016 ab

                19.30 Uhr in der Berglandhalle herzlich ein.

                Der Königsball ist der jährlich, festliche Höhepunkt des Schützenvereins

                im gesamtem Schützenjahr. An diesem Abend wollen wir nicht nur die

                neuen Würdenträger des Vereins für das Jahr 2016 proklamieren, sondern 

                auch die beim Bürgerschießen ermittelten Würdenträger des

                Dorfschützenkönig und Königin mit ihrem Gefolge.

               Auch werden an diesen Abend die siegreichen Mannschaften und

                Einzelsieger des Vereinsvergleichsschießen bekanntgegeben und geehrt.

                Für die musikalische Unterhaltung, Stimmung und Schwung sorgt in auch

                in diesem Jahr wieder das bekannte Duo „Andreas und Julian“ aus

                Röhrenfurth. Unser noch amtierendes Königshaus und der Vorstand

                würden sich freuen viele Mitbürger und Mitbürgerinnen an diesen Abend

                begrüßen zu können.

 

Die Seniorenmannschaft nach missglücktem Start wieder in der Spur.

Nach einen schlechten Start bei den Rundenwettkämpfen mit einer Niederlage gegen

 Ellenberg mit einer Ringzahl von 587 zu 588, hat die Mannschaft wieder zu alter Stärke zurückgefunden. Beim Wettkampf am 11.März zu Hause gegen Neumorschen konnte ein klarer Sieg von 598 zu 595 Ringen von 600 möglichen Ringen verbucht werden Folgende Einzelergebnisse führten zum Erfolg: 

 Jürgen Döring 200 Ringe, Heinz Rau 199 Ringe, Günther Badenheuer 199 Ringe. Untern Strich schossen Friedhelm Gerlach und Willi Kilian jeweils 198 Ring von 200 möglichen Ringen.

Fünf Tage Feuer frei fürs bunte Osterei!      

 Unter diesem Motto bietet der Schützenverein Körle 1930 e.V. bereits seit 27 Jahren

  in der Karwoche sein traditionelles Ostereierschießen auf der Schießanlage in der

  Berglandhalle an. Alle Mitbürger und Mitbürgerinnen aus Körle und Umgebung

 sind wieder wie in den vergangenen Jahren herzlich eingeladen, zahlreich an der Veranstaltung teilzunehmen um sich zu Ostern mit ausreichend Ostereiern einzudecken.

 Wie die Vergangenheit gezeigt hat, erfreut sich das Ostereierschießen in der

 Osterwoche bei vielen Körler Bürgern, Familien, Kindern und Vereinen immer größerer Beliebtheit. Unter dem Slogan: „Die Eltern machen sich ein paar schöne Stunden in der Schützenklause und die Kids schießen die Ostereier“, ist ein stetiger Aufwärtstrend auf der Beliebtheitsskala der Schießveranstaltung an den einzelnen Schießtagen festzustellen.

 Beginn der Veranstaltung ist am Sonntag den 20.März 2016 ab 13.00 bis 18.00 Uhr.

 Die weiteren Schießzeiten sind von Montag 21. bis Donnerstag 25.März

 jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr.

 Am Sonntag ab 14.00 Uhr verwöhnt Sie unser Küchenteam mit hausgemachten

 Waffeln mit oder ohne Sahne und Kaffee zum Selbstkostenpreis.

 Für 1,- Euro werden 3 Schüsse auf eine Karte abgegeben.

 Bei jedem Treffer ins Schwarze gibt es ein Ei, und bei einer 10 gibt es zwei Eier.

 Jeder kann beliebig viel Karten beschießen.                                                         Da Kinder und Jugendliche unter 12 Jahren gemäß Waffengesetz noch nicht mit

scharfer Munition schießen dürfen, hat der Verein extra ein Laser gesteuertes Trainingsgerät     (SCATT-Trainer) beschafft. Damit können  Jugendliche unter 12 Jahren, genauso wie die Erwachsenen, mit einen Luftgewehr am Ostereierschießen teilnehmen. 

 

Liebe Leserin, lieber Leser

Alle Artikel der vergangenen Jahre finden Sie unter Archiv 2015 - 2011.

Diese Internetseite wurde am 19.03.2016 aktuallisiert.