Presseberichte 2013

Pressebericht zur 53.Jahreshauptversammlung am 25.01.2013!

Das Jahr 2012 sei schon ein kleiner Kraftakt für alle Verantwortlichen des Schützenvereins Körle gewesen,so die Jahresbilanz des 1. Vorsitzenden

Jürgen Döring anlässlich der 53.Jahreshauptversammlung des Vereins.

Der 52.Königsball und Vereinsmeisterschaften mit den dazu gehörigen Schießveranstaltungen, das Ostereierschießen, reguläre Wettkämpfe und Pokalschießen hätten allen Beteiligten einiges an Arbeit abverlangt.

Als Schmakerl zum Jahresabschluss galt dann aber eine Vereinsfahrt in den Spreewald mit den vielen angenehmen Erinnerungen.

Im Laufe der Versammlung wurden eine Reihe von verdienten Mitgliedern geehrt und ein neuer Vorstand gewählt. Zudem gab es Rechenschaftsberichte weiterer Vorstandsmitglieder.

Trotz sinkender Anzahl an Jugendlichen, aber gerade deshalb, habe die Jugendarbeit wieder oberste Priorität gehabt, so Jugendwart Detlef Frensch. Mit Unterstützung von C-Trainer Ullrich-Andre Werner sei das Training im Jugend- und Juniorenbereich erfolgreich intensiviert worden.

Damenwartin Lieselotte Garde berichtete, dass die Schützendamen mit regelmäßiger Reinigung der Schützenräume und Beteiligung an sämtlichen Vereinsaktivitäten, auch auf Schützenkreisebene, ihren Part für den Verein geleistet hätten.

Seniorenbeauftragter Jürgen Döring konnte wieder einen Erfolg der Seniorenschützen vermelden und kündigte an, dass auch weiterhin im Verein, als auch auf Kreisebene, mit den Körler Senioren zu rechnen sei.

Die Kasse des Vereins ist gesund, so der Tenor von 1. Kassiererin Nadine Pfeiffer, die wieder einen präzisen und detaillierten Kassenbericht, der viel Beachtung fand, und schließlich zur Entlastung der Kassiererin führte.

Vorsitzender Jürgen Döring ließ das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Sein Dank galt allen, die mit geholfen haben das reichhaltige Programm in 2012 zu absolvieren.

In folgenden wurden für langjährige Mitgliedschaft und Engagement für den Schützenverein Körle folgende Mitglieder geehrt.

Für 50jährige Vereinsmitgliedschaft wurde Karl Schönewolf mit der Vereinsehrennadel in Gold mit Jahreszahl und Besitzurkunde ausgezeichnet.

Für 40jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Marianne Döring 1, Marion Pfaff, Dieter Knauf und in Abwesenheit Marianne Döring 2, Margarete Schönewolf, Joachim Brede und Manfred Knauf mit der

Vereinsehrennadel in Gold mit Besitzurkunde ausgezeichnet.

Für 25jährige Vereinsmitgliedschaft wurden in Abwesenheit Horst Schade und Marcus Sand mit der Vereinsehrennadel in Silber mit Besitzurkunde ausgezeichnet.

Jürgen Döring bedankte sich noch einmal bei den Geehrten für ihren Einsatz und langjährige Treue zum Verein.

Sei ganz persönlicher Dank galt noch einmal allen bisherigen Vorstandsmitgliedern für ihre Unterstützung in den vergangenen Jahren.

Unter sachkundiger Leitung des gewählten Versammlungsleiter Ernst Erbeck wurde der bisherige Gesamtvorstand entlastet und der bisherige

Vereinsvorsitzende Jürgen Döring einstimmig wieder zum 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Körle gewählt.

Der künftig engere und erweiterte Vereinsvorstand wurde ebenfalls einstimmig von den Versammlungsteilnehmern wiedergewählt.

Der Gesamtvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Jürgen Döring.

2. Vorsitzender: Klaus Werner.

1. Schriftführer: Björn Wiegand.

2. Schriftführer: Gregor Wetz.

1. Schießwartin: Sigrid Schaub.

2. Schießwart: Ullrich Andre Werner.

1. Kassiererein: Nadine Pfeiffer:

2. Kassierer: Andreas Pfeiffer.

Jugendwart: Detlef Frensch mit C- Trainer Ullrich: Andre Werner.

Damenwartin: Lieselotte Garde und Marianne Döring 1.

Gerätewart Wirtschaftsbetrieb: Wilfried Wagner.

Gerätewart Waffen: Gregor Weitz.

Seniorenbeauftragter: Jürgen Döring.

Pressewart: Günther Döring.

Fahnenträger: Horst Streitenberger.

Kassenprüfer: Heinz-Günter Werner, Claudia Werner.

Der alte und neue 1. Vorsitzende Jürgen Döring bedankte sich herzlich für seine Wiederwahl und das in ihn gesetzte Vertrauen und verspricht, sich auch in dieser Wahlperiode wieder mit ganzer Kraft für die Belange des Vereins einzusetzen.

Er schließt die Versammlung mit den besten Wünschen für ein erfolgreichen Jahr 2013 und wirbt, wie schon so oft mit dem Slogan:

"...junge Kräfte braucht der Verein..." und verbindet dies mit der Bitte um

entsprechende Mitarbeit innerhalb des Vereinsvorstandes und der gesamten Mitgliedschaft.